Geschichte des Fischtalfestes
 

 

Der Beginn

Das Fischtalfest begann 1931-1933 als Sommerfest der Siedlungen am Fischtalpark.

Die ehemalige Siedlungszeitung "Papagei" berichtete in Ausgabe 5 in der Rubrik "Alte Geschichten" über die Anfänge des Festes. 

Das Original ist inzwischen leider nicht mehr online zu finden.
 

Nachkriegszeit

 

Nach dem Krieg war das Bezirksamt Zehlendorf bis 1998 Veranstalter des Festes 

 

Intermezzo

 

2000 war einmalig der VJB Zehlendorf e.V. Organisator des Festes,

Danach stellte der Bezirk leider die Finanzierung ein.

 

Neustart

2004_Fischtalfest-Plakat

2005_StadtParkFest-Plakat

2006_Fischtalfest-Plakat

2008_Fischtalfest-Plakat

2010_Fischtalfest-Plakat

2012_Fischtalfest-Plakat

2003 ergriff  der  Bezirksjugendring Steglitz-Zehlendorf e. V. die Initiative und wurde neuer Veranstalter.

In Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf e. V. und in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt des mittlerweile fusionierten Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin fand das Fest von 2004 bis 2012 wieder jedes zweite Jahr statt.

Alternierend wurde im Steglitzer Teil des Bezirkes das Stadtparkfest wiederbelebt. Für mehr, als eine einmalige Veranstaltung fanden sich dann jedoch keine Unterstützer.

 

Leider verließen nach zehn Jahren dann den BJR die Kräfte und er konnte die Organisation und Durchführung mit seinen damaligen Mitgliedern nicht mehr leisten.

 

Zukunft

 

Zahlreiche Nachfragen von Verbänden und Organisationen in den Folgejahren zeigten, dass es auch weiterhin ein reges Interesse am Fischtalfest gab.
Zurzeit sind jedoch keine neuen Fischtalfeste in Planung - soweit es mir bekannt ist.

Vielleicht findet sich zukünftig wieder eine Organisation, die dieser Traditionsveranstaltung zu einem erneuten Comeback verhilft.

   

Stand: Dezember 2017

(i)